Zahnvorsorge, Mundgesundheit und gesunde Ernährung für alle ermöglichen

Anlässlich der von der grünen Fraktion im heutigen Plenum aufgerufenen Aktuellen Stunde „Tag der Zahngesundheit in Thüringen (25. September) – Zahnvorsorge für alle gewährleisten“ lobt Babett Pfefferlein, gesundheitspolitische Sprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Thüringer Landtag, die Anstrengungen und Verbesserungen, die sich in den letzten 25 Jahren in der Zahnvorsorge und Mundgesundheit für die allgemeine Bevölkerung, besonders in Bezug auf Präventionskonzepte und Schmerzbehandlung, vollzogen haben.

„In Thüringen hat sich die Zahnvorsorge und Mundgesundheit der allgemeinen Bevölkerung gut entwickelt. Es gibt eine gute Zahnarztdichte und vielfältige Präventionskonzepte, die von den tätigen Akteuren wohl überlegt in allen Bildungseinrichtungen platziert werden. Für die Zahnvorsorge und Mundgesundheit wird besonders in Schulen, Kindertagesstätten, bei Tagesmüttern, aber auch in Geburtsklinken sowie bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Frühen Hilfen geworben“, so Pfefferlein.

„Aus unserer Sicht ist jedoch auch der ganzheitliche Gesundheitserziehungsaspekt nicht zu vernachlässigen. Wer gesunde Zähne will, braucht Wissen über gesunde Ernährung und alltägliche Bewegungskonzepte. Diesbezüglich sollten spezielle Konzepte und Angebote insbesondere für Seniorinnen und Senioren, für Menschen mit Behinderungen und Kleinkinder in den Fokus von Zahnvorsorge und Mundgesundheit rücken“, fährt die grüne Gesundheitspolitikerin fort.

„Thüringen ist auf einem guten Weg, weil alle Akteure zusammenwirken, die Gesundheitserziehung sich im Speziellen, aber auch ganzheitlich weiterentwickelt. Die Lebenswelten aller Kinder sollten auf ein gesundheitsbewusstes Leben ausgerichtet sein. Hier spielt die richtige Ernährung eine wichtige Rolle“, so Pfefferlein abschließend. (http://gruene-fraktion.thueringen.de/presse)


zurück