Wahlkreisdienstag im Unstrut-Hainich-Kreis

Am heutigen Wahlkreisdienstag machte ich mich auf den Weg in den Unstrut-Hainich-Kreis. Dieser Tag aus meiner geplanten Sommertour musste ja leider ausfallen, ich habe ihn heute nachgeholt. Zunächst traf ich mich in Urleben mit Christopher Kaufmann von der Stiftung Landleben. Vor 12 Tagen wurde hier der erste Thüringer Gesundheitskiosk eröffnet - ich gratuliere! Fragen Sie sich - was ist das eigentlich? An der ehemaligen Bushaltestelle ist diese neue soziale Infrastruktur (Gesundheitskiosk) entstanden, eine Gemeindeschwester und die Agathe-Beraterin bieten hier bereits ab dem 1. Dezember 2022 Sprechzeiten an. Über das Agathe-Programm werden ältere Menschen beraten, die einsam sind oder ihnen Einsamkeit droht. Über große Flachbildschirme an den Wänden wird im Kiosk der sogenannte Teledoktor in das Dorf geholt. Vier Ärzte und Kliniken wollen ab dem kommendem Jahr hier Sprechstunden anbieten. Für Patient*innen sollen die Gesundheitskioske medizinische Behandlungen vermitteln, beraten und bei der Klärung gesundheitlicher und sozialer Angelegenheiten unterstützen. Außerdem sollen von Ärzt*innen veranlasst in den Kiosken Pflegefachkräfte einfache medizinische Routineaufgaben erledigen, z.B. Blutdruck und Blutzucker messen, Verbände wechseln oder Spritzen verabreichen. Diese Strukturen müssen unbedingt flächendeckend ausgebaut und gefördert werden. Das ist Stärkung des Ländlichen Raumes!

Weiter ging es zum nächsten Termin nach Bad Langensalza zur Tierarztpraxis von Judith Keidel. Ich habe mir die Räumlichkeiten angesehen und mich zur aktuellen Situation informiert und ausgetauscht. Fazit - der Tierarztberuf muss attraktiver gestaltet werden, damit eine Praxiseröffnung überhaupt möglich ist. Die Einführung eines Tiernotrufes in Thüringen ist ein echter Erfolg! Das freut mich sehr :) Ich habe mich zusammen mit der Landestierärztekammer sehr dafür eingesetzt.

Weiterfahrt zum dritten und letzten Termin für heute ins Wildkatzendorf nach Hütscheroda - das ist übrigens eine echter Ausflugstipp, besuchen auch Sie gern das Wildkatzendorf. Ich habe mir die Wildkatzenfütterung angeschaut und die Luchsin Kaja beobachtet, das sind wirklich sehr beeindruckende Tiere! Hier gibt es auch noch viel mehr zu entdecken...

Die Leiterin der Einrichtung, Dr. Katrin Vogel sowie die Leiterin der Natura 2000 Station, Dr. Juliane Vogt haben mir Einblicke in das Konzept und die Umsetzung gegeben und mich herzlich an der Kaffeetafel empfangen, vielen Dank für alles! Auch ein herzliches Dankeschön an Tierarzt Dr. Philipp Hoffmann für den interessanten Austausch. Soviel von mir für heute.

Ihre Babette Pfefferlein



zurück